Saisonhighlights 2019/2020 - Galerie

Die Leistung stimmte zwar...

 

...aber dennoch unterliegt die BSG in einem intensiven Stadtderby vor über

500 Zuschauern gegen die SG03 mit 1:2 (1:0)!

 

Mit Anpfiff des langersehnten Stadtderbys konnten die über 500 Zuschauer als auch die zahlreichen Zaungäste eine hoch konzentrierte BSG-Mannschaft sehen.

Es war bei beiden Mannschaften zu spüren, dass dies kein normales Spiel wie jedes andere ist.

Voll fokussiert ging es druckvoll, energisch aber dennoch fair zur Sache.

Beide Seiten agierten mit viel Druck zum Tor, aber die gut aufgestellten Abwehrreihen ließen insgesamt wenig wirklich gefährliches zu. In der 19. Minute war Molki zur Stelle und köpfte zur Führung ein, nachdem der Gästetorhüter seinen Abstoß verpatzte.

Leider gelang es nicht, ein zweites Tor nachzusetzen, sodass es mit dieser knappen Führung dann in die Pause ging.

 

Kurz nach Wiederanpfiff unterlief leider dem BSG Schlussmann ein Fauxpas, der nach Ecke den Ball nicht richtig zu fassen bekommt und infolge dessen die Gäste ausgleichen konnten.

Je länger das Spiel dauerte, desto mehr Spielanteile bekamen die Gäste. 

Im Laufe des zweiten Durchgangs hatte die SG03 konditionelle Vorteile.

Ziel war es für BSG dann, den Punkt und das Unentschieden im Stadtderby über die Zeit zu bringen.

Aber in der 86. Minute kommen die Gäste mit einem Konter aus spitzem Winkel zu einem Torschuss, der so kurz vor Schluss die Entscheidung bringt.

Somit gewinnt die SG03 das erste Stadtderby in einem sehr ansehnlichen Spiel mit 2:1!

Die Saison hat eine Hin- und Rückrunde! 

 

Merkt Euch schon einmal Samstag, den 02. Mai 2020, 14Uhr vor! 

Dann findet das Rückspiel im Grabower Waldstadion statt.

 

Alles in Allem kann sich die gezeigte Leistung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer (!) auf jeden Fall sehen lassen!

Nun heißt es, diese Leistung auch in den kommenden Spielen gegen direkte Tabellenkonkurrenten

abzurufen, wichtige Punkte zu sammeln und sich damit in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

 

Wie immer zählen wir auf Euch! Die Stimmung mit 535 Zuschauern war gigantisch!

Von Der Mannschaft nochmal ein großes Dankeschön an Euch!

 

 

 

🔵⚪🔵⚪GEMEINSAM EMPOR!⚪🔵⚪🔵

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Mock (T), Harder (C), Wagner, Schacht, Bulz, Buhmann, Hasso (Gebert ab 89. Min.), Zukowski, Bauersfeld, Hoffmeister (Adrian ab 82. Min.), Baran

Bilder zum Spiel:

Ein Satz mit X gegen Upahl !

Empor unterliegt zu Hause dem FSV Testorf/Upahl mit 0:2!

 

Halbzeit 1 verlief zunächst recht ausgeglichen. Es war ein sehr physisches Spiel.

Beide Teams spulten einiges an Laufwegen ab.

Die Gäste haben kontinuierlich und energisch die Räume eng gemacht und so die BSG zu 

Ballverlusten gedrängt und kamen damit zu einigen guten Torchancen und sogar

einem Aluminiumtreffer.

Kurz vor der Halbzeit bekommt Upahl einen Elfmeter zugesprochen, den aber Torhüter Ole glänzend pariert.

Der Halbzeitstand war mit 0:0 für die BSG so gesehen noch schmeichelhaft.

 

Halbzeit zwei begann für die Gastgeber aber leider so, wie sie den ersten Durchgang

beendet hatten: Unnötige Ballverluste und keine wirkliche Spielkontrolle.

Das beharrliche Entgegensetzen der Gäste führte dann in der 47. Minute zum 0:1.

Auffällig war über das gesamte Spiele die vielen Abseitsentscheidungen gegen die BSG

aus dem Spiel heraus aber auch direkt nach Freistößen!

Damit zeigte sich, dass Laufwege und das Timing nicht stimmten! 

Die Dominanz, die Empor in den letzten Heimspielen ausstrahlte, fehlte komplett.

In der 83. Minute erhöhte Gast noch zum 0:2, welches gleichzeitig auch der Endstand war.

 

Die Generalprobe für das Stadtderby ist also gründlich in die Hose gegangen.

Da muss aber Einiges mehr kommen, um am Sonntag der SG03 Paroli bieten zu können!

 

Auf geht's Jungs!

 

 

🔵⚪🔵⚪ GEMEINSAM EMPOR!⚪🔵⚪🔵

 

NULLER in Wittenburg!

 

Empor unterliegt beim Wittenburger SV mit 1:3!

 

 

Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Unstimmigkeiten und unnötigen Ballverlusten.

Durch diese Unachtsamkeiten bekamen die Gastgeber viele Geschenken, die die BSG den Hausherren angeboten haben,

und diese auch eiskalt genutzt haben. Somit führten die Wittenburger schon nach einer halben Stunde mit 2:0!

Aber postwendend konnte Empor in der 31.Minute die Antwort geben:

Der Anschlusstreffer entstand nach einem Freistoß von Zukow auf Molki, dessen Kopfball zunächst abprallt, aber Kapitän Philip Harder im Nachsetzen versenken konnte.

Somit keimte wieder Hoffnung auf, dem Spiel eine positive Wendung zu geben.

Leider wurde diese kurz vor dem Pausenpfiff erstickt, nachdem die Wittenburger

einen fragwürdigen Freistoß im Kasten der BSG versenkten.

In der zweiten Halbzeit war Empor deutlich besser und auch spielbestimmend,

jedoch hat letzten Endes nach vorne die Durchschlagskraft gefehlt.

Ärgerlich!

 

Nun ist es wichtig, den Kopf freizubekommen und vollen Fokus auf die nächsten Spiele zu legen:

Mit zwei Heimspielen in Folge kann die heimstarke BSG nun wieder Punkte gut machen.

 

Seid daher auch wieder wie bei jedem Heimspiel dabei und unterstützt Eure Mannschaft!

 

GEMEINSAM EMPOR!!!

 

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Mock (T), Harder (C), Klawitter, Schacht (Meyer ab 41.Min), Bulz, Buhmann, Hasso, Zukowski, Wesse (Möller ab 78.Min), Hoffmeister, Baran

 

 

 

Acht mit Schacht!

 

8:0 - Kantersieg der BSG und Comeback von "Schachter" !

Die 135 Zuschauer wurden trotz des Regens gegen SV Warsow mit tollem Fußball der Emporianer belohnt.

Fast schon traditionell begann die BSG druckvoll und mit Zug zum Tor die Partie.

Bereits in der 14. Minute war es schon soweit! Zukow läuft sich herrlich frei, entlang der Strafraumgrenze und schließt eiskalt zum 1:0 ab.

 

Danach wurde das Spiel etwas offener, die Gäste hielten dem Ansturm der Hausherren bis fast zur Pause gut stand. 

Dann allerdings wurde Baui im Warsower Strafraum gefoult.

Beim fälligen Elfer trat Zukow in der 43. Minute den Ball sicher zum 2:0 hinter die Torlinie! Zur gleichen Zeit tat sich

aber auch auf der anderen Seite an der Grundlinie etwas... Ist er das? Klar! Das ist er! Kein Geringerer Christopher Schacht wärmte sich neben dem Tor auf! Unsere Nummer 4 kam nach längerer Verletzungspause zur zweiten Halbzeit für Wesse ins Spiel und war einer der Garanten, dass auch in Halbzeit zwei so gut wie keine torgefährlichen Aktionen mehr vom SV Warsow ausgingen und die NULL bis zum Ende stand. TOPP!

Die zweite Hälfte war ganz im Sinne eines herrlich anzusehenden Fußballspiels mit toll herausgespielten Toren!

49. Minute: Ecke von Zukow auf Molki, der per Kopf glänzend zum 3:0 einköpft.

 

Nur sieben Minuten später verwertete Baui den Abpraller von einem vorzüglichen Schuss, den vorher Molki aufs Gästetor gezimmert hatte zum 4:0 (56. Min). Knapp zehn Minuten später musste der Warsower Torhüter erneut hinter sich greifen, nach einem strammen Freistoß von Zukow,

der an allen  anderen Spielern vorbei den Weg ins Tor findet (66. Min.).

Es dauerte nur weitere 180 Sekunden, bis es wieder im Kasten der Gäste klingelte: Super Pass von Baui in den Rücken der Abwehr auf Molki,  der aus vollem Lauf am 16er den Ball einfach nur perfekt zum 6:0 trifft (69. Min.)!

 

Wir haben noch lange nicht genug!

Auch jetzt war der Tor-Hunger der BSG noch lange nicht gstillt.

 

Nur fünf Minuten (74. Min) später legt Kapitän Philip Harder spitzenmäßig auf für Molki, der nach Abwehr seines Schusses sich den Ball wieder erkämpft und im zweiten Anlauf zum 7:0 versenkt.

 

In der 87. Minute: Und wieder eine starke Einzelleistung von Molki, der den Ball auf Höhe der Mittellinie bekommt, dribbelt im Alleingang die Gästeabwehr geradezu wie Slalomstangen aus; auch weil die anderen BSG-Stürmer gute Laufwege hatten und damit die gegnerischen Abwehrspieler an sich gebunden hatten.

 

Diese tolle Fußballfest wird mit Sprung auf Tabellenplatz fünf belohnt.

Eine hervorragende Offensiv- wie Defensivleistung der Mannschaft:

Acht Tore von unserem Sturm und Mittelfeld sowie eine weiße Weste in der Abwehr spricht für eine rundum gelungene Mannschaftsleistung!

 

Damit lässt es sich selbstbewusst, jedoch stets hoch fokussiert, die nächsten Spiele angehen.

 

Auf geht's Jungs!

 

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Jahns (T), Wesse (Schacht ab 45. Min), Harder (C), Baran, Bauersfeld, Bulz, Buhmann, Klawitter, Zukowski

(Gebert ab 77. Min), Hasso (Hasan ab 77. Min), Hoffmeister 

 

>>> GEMEINSAM EMPOR! <<<

 

 

Bilder zum Spiel:

6 in 92! Tore-Sixpack für Empor Grabow!

 

Die BSG gewinnt ihr Heimspiel souverän 6:1 gegen den Brüsewitzer SV!

 

Der BSG eröffnete die Partie wieder mit einer sehr starken Anfangsphase, eingeläutet schon in der 1. Minute durch den Kapitän Philip Harder mit einem stark herausgespielten Tor, nach einer klasse Hereingabe von Molki, als die Gäste sich noch organisierten.

Bereits in der 7. Minute unterlief den Gästen nach klasse Freistoß von Zukow ein Eigentor zum 2:0!

Nur kurze Zeit später, in der 18. Minute: Herrliche Flanke von Baui direkt auf Wesse, der am langen Pfosten goldrichtig steht und das 3:0 schießt. Somit stand es nach noch nicht einmal 20 Minuten bereits 3:0! Und selbst das hätte im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit noch höher ausfallen können, denn es wurden auch danach viele sehr gute Chancen herausgespielt.

Die BSG zeigte, dass sie aus dem vergangenen Spiel gegen Groß Stieten gelernt und ihre Hausaufgaben, was die Defensive angeht, gemacht hat. Die Gäste kamen daher nur zu sehr wenig Tormöglichkeiten.

Jedoch in einer der wenigen Offensivaktionen nach einer Ecke kam Brüsewitz frei zum Ball und verkürzte mit einem kuriosen "Wembley"-Tor auf 3:1.

Für die BSG war dies aber kein Grund zur Sorge, denn sie war im kompletten Spiel sattelfest in der Abwehrarbeit.

 

Gelungenes Spiel! 

 

Der Neuzugang Daniel Jahns, der sein Debüt im Kasten der BSG gab, legte ebenfalls eine sehr gute Leistung ab.

Noch vor der Pause sorgten die Hausherren für die Vorentscheidung. Baui wird im Strafraum der Gäste gefoult; den fälligen Elfer verwandelt Zukow (45+2.Min) sicher zum 4:1 Halbzeitstand.

Auch die zweite Halbzeit begann ähnlich druckvoll. In der 56. Minute sahen die 82 Zuschauer ein herrliches Zusammenspiel:

Langer Ball von Zukow in den Lauf des Kapitäns, der nach super Ballannahme abgibt auf Molki, der dann sicher ins Tor zum 5:1 schiebt. Aber auch jetzt war der Torhunger noch nicht gestillt! Empor drückte weiterhin auf das nächste Tor und behielt auch in der Defensive klar das Zepter in der Hand.

In der 88. Minute wieder ein toller Ball von Klara in den Lauf von Baui, der sich super behauptet, über den Torwart einlupft und das halbe Duzend vollmacht und zum Endstand von 6:1 einnetzt.

 

Ein toll anzuschauendes Heimspiel für die BSG'ler, die dem Geburtstagskind Florian Buhmann den Tag fußballerisch versüßten :)

 

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Jahns(T), Wesse (Gebert ab 68.Min), Harder (C), Bauersfeld, Bulz (Hasan ab 72.Min), Buhmann, Baran, Zukowski, Klawitter, Hoffmeister, Hasso (Möller ab 78.Min)

 

GEMEINSAM EMPOR !!!

 


 

Drei Auswärts-Tore reichten nicht!

 

Empor Grabow unterliegt in Groß Stieten mit 3:5.

Dabei eröffnete die BSG, passend zum Wetter, recht stürmisch die Begegnung.

Aber mehrere gute Chancen, gleich zu Beginn, konnten leider nicht in Tore umgesetzt werden.

Nun bekam auch der Gastgeber größere Spielanteile, sodass sich die Partie mehr und mehr ausglich,

und in der 24. Minute auch in Führung ging.

Die BSG ließ sich davon nicht beeindrucken und gab postwendend die Antwort

Baui glich nur eine Minute später (25.Min) wieder aus.

(Hier half der BSG der gefühlt kniehohe Rasen, der Zukows Distanzschuss abbremste, sodass Baui

locker den Ball ins Netz schieben konnte)

 

In der 52. Minute schlug es leider wieder im Tor von Ole Mock ein und die Groß Stietener erhöhten erneut zum 2:1.

Aber auch hier ließen sich die Emporianer nicht hängen.

Nur fünf Minuten später (57.Min): Ein Zuckerpass von Zukow in den Lauf des Kapitän Philip Harder, der dann die Nerven vorm

Schlussmann der Hausherren behielt, leitete den erneuten Ausgleich ein.

 

Aber anstatt auf den Führungstreffer zu drängen, hatte die BSG ihren großzügigen: 

Es wurden aufgrund von vielen Unstimmigkeiten in der Abwehr Geschenke an

die Gastgeber verteilt, die diese dankend zum 3:2 (64.Min) und 4:2 (80.Min) annahmen.

In der 89. Minute machte es Baui mit seinem direkten Freistoß noch einmal spannend, indem er aus 18 Metern einen echten Sonntagsschuss im linken Eck versenkte.

In der Nachspielzeit hieß es dann nur noch "Alles noch vorn", um vielleicht noch einen Punkt zu entführen. 

Beim letzten Versuch, auf den Ausgleich zu gehen, bestand die Gefahr eines Konters,

zumal auch unser Torwart mit rausging.

Sowas kann gut gehen, manchmal nicht. In diesem Fall führte wieder ein leichter Ballverlust zum Schlussstand von 5:3.

Alles in Allem eine unnötige Niederlage. Für das kommende Heimspiel sind vor allem in der Abwehr noch Hausaufgaben zu machen, um sich letzten Endes für die doch schön herausgespielten Tore mit einem Sieg wieder belohnen zu können!

 

Auf geht's Jungs !!

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Mock (T), Wagner (Möller ab 83. Min), Harder (C), Bauersfeld, Bulz, Buhmann, Hasso, Zukowski,

Meyer (Hasan ab 83. Min), Hoffmeister, Gebert

  

summa summarum:

Auswärts-Sonntag mit Niederlage, Unentschieden und Sieg für die BSG-Mannschaften...
Die C-Junioren erspielten bei SV Fortschritt Neustadt-Glewe ein 1:1.
Drei Punkte holten die E-Junioren beim SV Plate ;)

 

Gemeinsam Empor !!! 

Bilder zum Spiel:


Tor-Spektakel im Fliederweg!

 

Diesen 22.09. werden die 120 Zuschauer und auch die Mannschaft nicht so schnell vergessen!

Bei bestem Fußballwetter sahen die Fans ganze 10 Tore!

Dabei begann die erste Hälfte alles andere als sonnig! 

Innerhalb der ersten Viertelstunde trafen die Gäste bereits dreimal (8./11./16.)!

Nach knapp einer halben Stunde erhöhten die Gäste erneut auf 0:4.

Ein denkbar schlechter Start in ein Spiel. 

Nach dem Anschlusstreffer von Florian Wagner, der in der 34. Minute nach einem Freistoß clever den Abpraller versenkte, keimte doch wieder etwas Hoffnung auf. Aber kurz vor dem Pausenpfiff kam in der 43. Minute der vermeintliche K.O.-Schlag zum 1:5 Pausenstand.

Schlechtes Abwehrverhalten, einfache und unnötige Fehler in der Abstimmung haben die Gäste halt eiskalt ausgenutzt...

 

In der zweiten Halbzeit zeigte die BSG ein komplett anderes Gesicht.

Einsatz, Leidenschaft und Lust am Spiel stimmten nun.

Das Spiel wurde intensiver und man spürte auch von außen, dass die BSG sich nicht aufgeben und

das Ergebnis so nicht akzeptieren wollte!

Mit einem Doppelschlag in der 52. und 53. Minute verkürzte zunächst Baran mit einem klasse Treffer

und Philip Zukowski behielt im 1 gegen 1 vorm Gästetorwart die Nerven und traf zum 3:5.

Das Unmögliche schien nun in Reichweite! ...und das spürten auch die Gäste, die zunehmend unsicherer wurden

und ihre Nerven augenscheinlich nicht mehr im Griff hatten, denn in der 59. Minute flog ein Pampower Spieler 

wegen Schiedsrichterbeleidigung mit GLATT ROT vom Platz!   

Spätestens jetzt war allen Beteiligten klar: "Hier geht noch was!"

An sich war Pampow nun in doppelter Unterzahl, denn die Empor-Fans standen mit ihrem Wahnsinns-Support wie der

zwölfte Mann hinter der Mannschaft - und das sollte belohnt werden.

Nachdem in der 82.Minute Björn 'Baui' Bauersfeld zum 4:5 traf, hielt es in Kremmin keiner mehr auf den Plätzen.

Nach einer Ecke in der dritten Minute der Nachspielzeit (!) verlängert zunächst Bauersfeld und Florian Buhmann 

stand goldrichtig und glich diese irre Partie noch zum 5:5 aus!

Der Jubelsturm auf und neben dem Platz krönte dieses denkwürdige Spiel!

Trotz des Unentschiedens standen nach dem Schlusspfiff elf Sieger auf dem Platz! :)

Mit dieser unglaublichen Aufholjagd, nach einem 1:5 noch 4 Tore am Stück zu schießen, war dies ein echtes Charakterspiel, das sich wie ein Sieg anfühlte! 

Nach der gezeigten Leistung in der zweiten Hälfte lässt es sich zuversichtlich in die nächsten Spiele gehen.

 

Nochmal großes Dankeschön an EUCH!!!

 

 

->GEMEINSAM<- EMPOR!!!


Punkteteilung in der Landeshauptstadt!

 

Die BSG Empor Grabow holt beim Schweriner SC ein 1:1 Unentschieden.

 

Die erste Hälfte verlief auf Augenhöhe. Die BSG stand zunächst gut in der Abwehr und auch nach vorn

wurden Chancen erspielt. Mit einem Tor wurden die Mühen jedoch nicht belohnt.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzten die Gastgeber eine Unstimmigkeiten in der BSG-Abwehr. 

Philip Weber stellte auf den Pausenstand von 1:0

 

In Hälfte zwei drückte BSG mehr und mehr auf den Ausgleich. 

Kapitän Philipp Harder schoss einen Freistoß in der 74. Minute aus knapp zwanzig Meter zunächst in die Mauer der Schweriner, nutzte aber den Abpraller und netze in den Tor-Winkel der Gastgeber ein.

Nun wollte Empor das Spiel für sich entscheiden und drängte auf den Führungstreffer.

Dieser fiel leider bis zum Spielende nicht mehr. Schwerin hatte aufgrund von einigen Unstimmigkeiten in

der BSG-Abwehr selbst sogar Möglichkeiten, in Führung zu gehen.

Somit geht die Punkteteilung letztlich in Ordnung. 

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Mock (T), Wesse, Wagner, Harder (C), Baran, Bulz, Buhmann, Hasso, Zukowski, Meyer (ab 64.Min Gebert), Hoffmeister


 

 

 Vier gewinnt! Derby-Sieg gegen Eintracht Ludwigslust mit 4:0 ! 

 

Die BSG Empor Grabow gewinnt im Lokal-Derby gegen Eintracht Ludwigslust deutlich mit 4:0!

Dabei lies der Anfang der Partie so ein deutliches Ergebnis keinesfalls vermuten.

In den ersten 15 Minuten hatte die Eintracht das Spiel kontrolliert und kam aus dem Spiel zu zwei

erstklassigen Torchancen. Beide Male verhinderte Aluminium die Gäste-Führung.

In dieser Drangphase zeigt Schiedsrichter Krull jedoch nach einem Foul der Gäste in der 19. Minute auf den Elfmeter Punkt. Florian Buhmann nutzte den Abpraller zum 1:0.

Nur drei Minuten später erhöhte Kapitän Philipp Harder nach herrlicher Vorlage von Matthias Klawitter auf 2:0

Quasi mit dem Halbzeitpfiff stellte Philip "Zuko" Zukowski den auf Pausenstand 3:0

 

Die knapp 250 Zuschauer sahen eine kampfdominierte und intensive erste Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit verlief ruhiger, jedoch mit Chancen auf beiden Seiten.

In der 82. Minute traf erneut Philip Zukowski erneut, nach wunderbarer Kombination mit Stefan Baran zum 4:0 Endstand!

 

 

Aufstellung BSG Empor Grabow:

 

Mock (T), Wesse (Hoffmeister ab 52.Min), Wagner, Harder (C), Baran, Bauersfald,

Bulz (Gebert ab 71.Min), Buhmann, Klawitter, Zukowski (Meyer ab 87.Min), Asmus

 

 

Zur detaillierten Spielübersicht auf FUSSBALL.de

Bilder zum Spiel: